Sozialraumorientierung

Fortbildungsangebote und eigene Stadtteilarbeit

Fortbildungen

Sozialraumorientierung als Haltung im Case Management zielt darauf ab, mit Adressat*innen lebensweltnahe Lösungsansätze anhand der von ihnen benannten Themen und Bedarfe zu erarbeiten und fallübergreifend Lebensbedingungen mit zu gestalten. Neben der Vermittlung von alltagstauglichen methodischen, konzeptionellen und organisatorischen Kompetenzen, begleiten das Institut auch Umbau- und Qualifizierungsprozessen zur sozialraumbezogenen Arbeit vor Ort.

Seminare

Sozialraumorientierung / Fortbildungen
Alltagspraktische Methoden der Sozialraumorientierung

19.-20. November 2020 (Online-Kurs!)

Planung und Umsetzung sozialer Projekte der Eingliederungshilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe

2-tägiges Inhouse Seminar

Bewohnerversammlung aktivierend moderieren! Energien nutzen!

2-tägiges Inhouse-Seminar

Sozialräume entdecken – Sozialraumanalyse

2-tägiges Inhouse-Seminar

Bewohner aktivieren- Die Methode der aktivierenden Befragung

2-tägiges Inhouse-Seminar

Eigene, ehrenamtliche Stadtteilarbeit

Aber wir reden nicht nur von Sozialraumorientierung, sondern leben diese auch im Alltag!
Das LüttringHaus möchte dazu beitragen, inklusives Wohnen und Stadtteilentwicklung in Essen-Frohnhausen für Menschen mit und ohne Behinderung zu ermöglichen. Es gilt nämlich nicht nur infrastrukturelle und bauliche Barrieren ab- und erforderliche Angebote aufzubauen, auch Barrieren in der Kommunikation und der Kontaktaufnahme möchten wir begegnen.
Hier erfahren Sie mehr zu unserem Wohnprojekt Lüttringhaus all inclusive und zu unserem Verein Emma und wir e.V..

zum Pressearchiv

„Ein gemeinsames Fest- offener Weihnachtsabend im LüttringHaus

– Frank Blum, Westanzeiger lokalkompass.de

zum Artikel

„Inklusive WG kämpft für gerechte Müllentsorgung“

– Marcus Schymiczek, WAZ

zum Artikel

„Hofflohmärkte bringen Kiez-Gefühl”

– Rüdiger Hagenbucher, WAZ

zum Artikel

„„Das LüttringHaus – Sensation für Essen – bis Berlin““

– Ingrid Schattberg, Westanzeiger lokalkompass.de

zum Artikel

„Bürgerfrühstück mit Fortsetzung“

– Ingrid Schattberg, West Anzeiger lokalkompass.de

zum Artikel

„Legosteine Sollen Rollstuhlfahrern das Leben Erleichtern“

– Dietmar Mauer, WAZ

zum Artikel